Hobby Inline-Skaterhockey in München

Wie verbringt eigentlich ein Eishockeyspieler die Eishockey freie Zeit zwischen April und September? Fußball spielen, Joggen gehen oder 6 Monate Nichtstun kommt für uns nicht in Frage. Wir wollen weiterhin Hockey spielen und trainieren hochmotiviert bis zu vier Mal pro Woche auf Inlinern. Nicht einfach bloßes skaten durch die Stadt, sondern beim Inline-Skaterhockey.

Jetzt Probetraining anfragen!
 

Was ist Inline-Skaterhockey?

Als Inline-Skaterhockey bezeichnet man Hockey auf Inline-Skates, das mit einem 108g schwerem orangen Kunststoffball ganzjährig gespielt wird. Auf dem Spielfeld, das wie ein Eishockeyfeld gekennzeichnet ist, befinden sich pro Mannschaft 4 Feldspieler und ein Torhüter. Regulär wird Skaterhockey in Sporthallen, eigens errichteten Skaterhockey-Hallen oder auf Außenplätzen gespielt. Dabei variieren natürlich auch die Bodenbeläge von Linoleum bis Beton.

Die Schutzausrüstung ist nahezu identisch zur Eishockey-Ausrüstung, da auch hier die Zulassung von begrenztem Körpereinsatz erlaubt ist. Ein faszinierender Mannschaftssport mit Technik, Tempo, Action und torreichen Spielen.

Inline-Skaterhockey wird vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband e.V. (DRIV) bundesweit als organisierter Spielbetrieb angeboten. Der DRIV ist ein deutscher Sportspitzenverband mit Anerkennung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Innerhalb des DRIV sind die Skaterhockey-Vereine im ISHD (Inline-Skaterhockey Deutschland) organisiert.

 

Trainingsbeginn: Ende April 2019 (genaue Trainingstermine finden Sie im Terminkalender)

Trainingsstätten: Eis- und Funsportzentrum West & Eis- und Funsportzentrum Ost

 

Probetraining anfragen